Demo "Nuclear Pride" am 12. September 2020 in Lingen:

Im Rahmen eines weltweiten „Stand-up“ for Nuclear („Nuclear Pride Coalition“) stehen vor allem auch junge Menschen in über 40 Städten in über 20 Ländern für diese Technologie auf und demonstrieren auch 2020 (in Seattle, Helsinki, Bratislava, Taipei, Kopenhagen, Daejeon, Malmö, Seoul, Tallinn, Pretoria, San Francisco, Amsterdam, Boston, Chicago, Milan, Paris, Palermo u.v.m.). (siehe auch https://nuclear-pride.eu)

Am Samstag, den 12. September 2020 veranstaltete die AEK von 14 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz in Lingen dazu eine eigene Veranstaltung.

Zusammen über 80 Jahre Betrieb kerntechnischer Einrichtungen (Brennelementefabrik seit Januar 1979, Kernkraftwerk Lingen (erste Kritikalität am 31. Januar 1968, Abschaltung am 5. Januar 1979), Kernkraftwerk Emsland (erste Kritikalität am 14. April 1988) feierten wir in Lingen mit 80 Thesen zur Kernenergie. Dazu wurden 80 goldene Luftballons in den Himmel steigen gelassen. Die Thesen finden Sie weiter unten bei den Presseerklärungen. Bilder von der Demo über die nur ein lokaler Sender (Ems-TV: Link zur Sendung) und die Lingener Tagespost berichtete. Für alle Bilder danke ich ganz herzlich Rainer Klute (Nuklearia e.V.)

Presseerklärungen

6. April 2020 Leserbrief "Im Grundsatz falsche Energiepolitik"
12.Nov.2019 Gastkommentar in DIE Welt "Kerntechnik hat großes Potenzial"
  NRW-Fachausschuss Innovation zur Erhaltung der Forschungskompetenz
  Zur EU-Taxonomie bzgl. Nachhaltigkeit der Kernenergie
  Zum Widerspruch von sechs Privatpersonen gegen den Export von Brennelementen aus Lingen an das Kernkraftwerk Doel in Belgien
  Presseekrlärung zum 34. Jahrestag von Tschernobyl
22.Juni2020 Leserbrief "Ideologie ohne fachlichen Hintergrund"
  Leserbrief Lingener Tagespost - Kritik an Medien und Umweltverbänden
13.Aug.2020

Presseerklärung Klimawächterrat - Zunehmende Ideologisierung im SPD-geführten Bundesumweltministerium

  Presseerklärung GKN (sehr gekürzt in der Heilbronner Stimme aufgenommen)
  Gastbeitrag Mittelbayerische Zeitung - Freigemessene Abfälle zur Verbrennung
  Leserbrief in "DIE WELT" vom 10.09.2020 - DIE Lösung gibt es nicht. ..Grüne verhindern Forschung, um Klientel zu bedienen.
06.Sept.2020 offener Brief an die beiden Kirchen in Deutschland - 80 Thesen zur Kernenergie

 

 

 

Support us:

Wir haben viel vor, aber trotz ehrenamtlicher Arbeit, kosten einige Dinge auch schlicht Geld. Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann können Sie auf folgendes Konto Spenden einzahlen. Der Verein hat ein Konto bei der Sparkasse Münsterland Ost: IBAN DE 95 4005 0150 0353 604 283 (BIC WELADED1MST) unter Aktionsgemeinschaft Energiesicherung und Kerntechnik e.V.

Image